Da bist DU, hier bin ICH

Du sahst da, Ich saß dort.
Ich saß da, Du sahst dort.
Dann gingst du fort.
Dann ging ich.
Du kamst wieder.
Ich sang meine Lieder
immer und immer wieder.
Irgendwann...
fing deine Gitarre an...
eine Melodie zuspielen
zu der ich sang.
Es klang,
als würden wir EINS sein.
Ein und dasselbe.
Es war Sommer
und fühlten dasselbe.
Doch für wie lang wird es dasselbe sein?
Jetzt bin ich noch immer dein
und du mein.
So soll es sein!
Auf immer und ewig.

23.8.10 16:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen